Wissen: Den richtigen Foundation-Grundton wählen

Wissen: Den richtigen Foundation-Grundton wählen

Wissen: Den richtigen Foundation-Grundton

Im letzten Beitrag hast du erfahren, wie du die richtige Foundation Farbe auswählst. In diesem Beitrag erfährst du, wie du schon anhand der Foundation-Nummer, bzw. dem -Namen erkennst, welchen Grundton die Foundation hat und ob dir diese Farbe stehen wird.

Diese Bezeichnung unterscheidet sich manchmal bei unterschiedlichen Marken. Im Großen und Ganzen folgt die Foundation-Nummerierung aber demselben Schema, wodurch du schon auf der Packung erkennst, welchen Unterton die Foundation hat und wie hell oder dunkel sie ist.

Der Grundton einer Foundation

Der Grundton einer Foundation unterscheidet sich meist in warme, neutrale oder kühle Töne. Welcher Ton für dich geeignet ist, basiert auf deinem Hautton.

Wie findet man heraus, welchen Grundton meine Haut hat?

Es gibt eine Faustregel, die bei den meisten zutrifft:

  • Trägst du gerne Goldschmuck, hast du einen warmen Unterton.
  • Trägst du gerne Silberschmuck, hast du einen kühlen Unterton.
  • Trägst du gerne Gold- und Silberschmuck, dann steht dir beides und du hast einen neutralen Unterton.

Das ist natürlich eine Abkürzung und trifft nicht immer zu. Wenn dich das Thema interessiert, dann mache ich dazu mal einen ausführlichen Beitrag.

Hier einige Beispiele für warme und kühle Foundation-Farben:

Wissen: Den richtigen Foundation-Grundton wählen

Foundation-Nummerierung

Die meisten Foundations haben eine spezielle Nummerierung oder eine Kombination auf Nummerierung und Bezeichnung. In jedem Fall verrät dir diese Bezeichnung, ob die Foundation für einen warmen, kühlen oder neutralen Hautton geeignet ist.

Das erkennst du daran:

Warm: Wenn ein Buchstabe auf der Foundation-Verpackung steht, dann sollte es ein „W“ sein. Alternativ sagen dir Wörter wie golden, honey oder warm beige, dass es sich bei dieser Nuance um eine warme Farbe handelt. In der Verpackung wirken diese Farben meist gelblich.

Kühl: Die meisten Marken kennzeichnen kühle Nuancen mit einem „C“ (Cool). Im Behälter schauen diese Nuancen meist leicht Rosa aus. Stichwörter für diese Nuance sind: tan, shell oder fawn beige.

Neutral: Schwieriger wird es bei neutralen Grundtönen. Diese Nuancen gibt es nicht in jedem Sortiment. Falls es sie gibt, werden sie mit einem „N“ oder dem Wort neutral im Namen gekennzeichnet. Im Prinzip brauchst du eine Farbe, die weder zu stark ins rötliche (C), noch zu stark ins gelbliche (W) geht. Wenn du dich zwischen Warm und Kühl entscheiden musst, dann wähle eine leicht gelbe Nuance. Das sieht meist natürlicher aus, als kühle Farben.

Nach dem gleichen Prinzip bauen sich auf die Farbnummern auf. Das unterscheidet sich jedoch vermehrt bei unterschiedlichen Marken. Mit den oben genannten Anhaltspunkten bist du deiner Traumfarbe auf jeden Fall schon einmal einen ganzen Schritt näher.

Bei Magi-Mania findest du einen Beitrag speziell zu MAC Foundations. In der Drogerie ist die Foundation-Auswahl gar nicht so einfach. Meist gehen die Farben viel zu stark ins gelb-orangene, wodurch die Farbe nie natürlich aussieht.

Hier weiterlesen: Was ist eine Foundation und wie trägt man sie auf?

[thrive_leads id=’4305′]
Folge:

1 Kommentar

  1. 26. März 2017 / 10:54

    Liebe Julia
    Danke für den Informativen Beitrag!
    Das mit dem Schuck trifft voll und ganz zu und ist eine super Faustregel!
    Wünsche dir einen tollen Sonntag!
    Liebe Grüsse,
    Fiona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.