Meine Erfahrungen mit einer Wimpernverlängerung

Meine Erfahrungen mit einer Wimpernverlängerung

Meine Erfahrungen mit einer Wimpernverlängerung Beautyblog Wimpern Extensions

Seit über einem Jahr denke ich darüber nach, eine Wimpernverlängerung auszuprobieren. Gerade für Fotos oder besondere Events, verwende ich gerne Fake-Lashes. An sich eine super Möglichkeit, um lange, schöne, geschwungene Wimpern zu bekommen. Allerdings muss man sie täglich neu hinkleben und selbst dann, halten sie nicht immer den ganzen Tag durch.

Da ich gerade ein paar Wochen frei hatte, habe ich die Gunst der Stunde genutzt und es einfach ausprobiert. Was ich dabei so alles erlebt habe, erzähle ich dir in diesem Beitrag:

  • Wie funktioniert eine Wimpernverlängerung?
  • Was muss man bei einer Wimpernverlängerung beachten?
  • Wie lange hält eine Wimpernverlängerung?
  • Braucht man für eine Wimpernverlängerung ein Serum?
  • Was sind die Vor- und Nachteile einer Wimpernverlängerung?

Diese Beauty Tipps könnten dich auch interessieren:

Lippenstift: L’Oréal Color Riche Matte, 463 Plum Tuxedo

Meine Erfahrungen mit einer Wimpernverlängerung Beautyblog Wimpern Extensions

Meine Erfahrungen mit einer Wimpernverlängerung Beautyblog Wimpern Extensions

Meine Erfahrungen mit einer Wimpernverlängerung

Der Ablauf einer Wimpernverlängerung:

Ich habe mich vorab im Internet über Kosmetikstudios, die Wimpernverlängerungen in München anbieten erkundigt. Basierend auf Google Bewertungen bin ich schließlich zum New York Beauty Department in Schwabing (München) gegangen.

Dort habe ich einen Termin für eine natürliche Wimpernverlängerung vereinbart und wenige Tage später war es bereits soweit.

Zeitaufwand: Ca. 2-3 Stunden

Bevor es losgeht, muss man sich abschminken. Dann geht es los: Zuerst werden die unteren Wimpern abgeklebt. Das ist ein bisschen unangenehm, aber nicht weiter schlimm. Dann werden die Wimpern entfettet und das eigentliche Bekleben beginnt.

An jede Wimper werden mehrere künstliche Wimpern angeklebt. Wie viele Wimpern angeklebt Meine Erfahrungen mit einer Wimpernverlängerung Beautyblog Wimpern Extensionswerden, ist abhängig von deinen Wimpern. Wenn du viele, starke Wimpern hast, können mehr Wimpern angeklebt werden. Sind deine eigenen Wimpern fein und weniger dicht, dann werden weniger Wimpern angeklebt.

Ich bin dabei fast eingeschlafen, denn man liegt zwei Stunden mit geschlossenen Augen da und wartet.

Nachdem alle Wimpern angeklebt wurden, durfte ich die Augen wieder öffnen. Der Klebestreifen wird entfernt und du bist im Prinzip fertig.

Wichtig ist nun, dass deine Wimpern 48 Stunden lang nicht nass werden, da der Kleber erst nach 2 Tagen komplett ausgehärtet ist.

Zum Schluss habe ich von der Kosmetikerin noch ein Wimpernbürstchen bekommen, da die Wimpern manchmal quer liegen, was vor allem morgens der Fall ist.

Der erste Eindruck meiner Wimpernverlängerung:

Wow!

Das habe ich so nicht erwartet!

Es erinnert mich ein wenig an eine Drag Queen.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir die Wimpern so viel zu extrem sind. Ich hatte mir natürlich lange Wimpern vorgestellt. Nun habe ich sehr volle, sehr dichte, sehr dunkle, starke Wimpern. Alles was ich wollte, nur ein wenig zu intensiv.

Für Fotos, Videos oder Partys ist das wunderbar, aber für tagsüber finde ich das viel zu extrem.

Mal schauen, wie ich das in ein paar Tagen sehe…

Der zweite Eindruck meiner Wimpernverlängerung:

Mittlerweile sind 3 Tage vergangen und ich gewöhne mich langsam an die Drama-Wimpern. Sie sind mir immer noch zu extrem, aber es ist auch wahnsinnig bequem: Man steht morgens auf und ist im Prinzip geschminkt. Das gefällt mir richtig gut.

Eines habe ich jedoch gemacht, was man vermutlich eigentlich nicht tun sollte:

Ich habe die künstlichen Wimpern gestern kürzer geschnitten.

Das ist vermutlich aus Profi-Sicht absoluter quatsch, denn die Wimpern wurden so hergestellt, dass sie oben schmaler zusammenlaufen. Da sie mir aber im Original zu extrem waren, habe ich sie ein wenig gekürzt. Alternativ hätte ich sie vermutlich entfernt, also warum nicht einfach ausprobieren:

Ich habe sie mit einer kleinen Schere von oben, ganz fein und sorgsam kürzer geschnitten, in der Hoffnung, dass sie dann ein wenig dezenter wirken (auf den Fotos sind sie bereits geschnitten).

So gefallen sie mir nun schon besser und glaube nun, dass ich sie weiterhin dranlassen werde.

Da der Kleber fettlöslich ist, könnte ich sie auch vorzeitig mit Öl entfernen, aber ich denke, ich lasse sie nun genau so, wie sie gerade sind.

Meine Erfahrungen mit einer Wimpernverlängerung Beautyblog Wimpern Extensions

So pflegst du deine Lash-Extensions

Das ist super unkompliziert:

  • In den ersten 48 Stunden dürfen die Wimpern nicht nass werden.
  • Die Wimpern dürfen nicht mit Fett oder Öl in Verbindung kommen, da der Kleber fettlöslich ist.

Das bedeutet, man muss auf ölhaltigen Make-Up-Entferner verzichten und sollte auch bei Produkten wie Kajal darauf achten, dass er nicht zu nah (und nicht zu oft) an die Wimpern kommt.

Wenn du dauerhaft Wimpernextensions trägst, solltest du ein Wimpernserum verwenden, damit deine Wimpern stark bleiben.

Der Preis einer Wimpernverlängerung:

Preislich liegt eine (neue) Wimpernverlängerung zwischen 99-200€. Ich habe für diese Wimpern 99€ gezahlt, was relativ günstig ist.

Möchte man dauerhaft Wimpern-Extensions tragen, muss man alle 2-4 Wochen zum Auffüllen bei der Kosmetikerin vorbei schauen. Der Preis dafür liegt je nach Zeitraum bei 20-80€. Das kommt natürlich ganz darauf an, bei welcher Kosmetikerin du bist.

Die Vorteile einer Wimpernverlängerung:

Du wachst morgens auf und hast WOW-Wimpern. Du brauchst keine Mascara, keine Wimpernzange und meist auch keinen Kajal mehr, da deine Augen schon so toll aussehen. Meist fährt man einmal mit dem Wimpernbürstchen durch die Wimpern und schon bist du startklar.

Wenn du nicht gerne mit Fake-Lashes oder vielen Mascaraschichten arbeitest, dann ist das eine tolle Möglichkeit, um trotzdem WOW-Wimpern zu bekommen.

Diese Wimpern sind wie deine eigenen Wimpern. Du spürst sie nicht und merkst gar nicht, dass du etwas an deinen Wimpern kleben hast (im Gegensatz zu selbst angeklebten Fake Lashes).

Die Nachteile von Lash Extensions:

Den größten Nachteil sehe ich in der Zeit- und Geldinvestition, die man in seine Wimpern steckt. Wenn du regelmäßig schöne Wimpern tragen möchtest, musst du mindestens einmal im Monat für zwei Stunden zur Kosmetikerin und entsprechend Geld investieren.

Abgesehen davon, solltest du deine Wimpern natürlich vorab mit deiner Kosmetikerin besprechen, damit das Ergebnis tatsächlich so wird, wie du dir das vorstellst.

In meinem Fall hätte ich mir tatsächlich ein paar mehr Worte gewünscht, damit das Ergebnis natürlicher wird, aber wie sagt man so schön: Aus Fehlern lernt man.

Eine Wimpernverlängerung entfernen:

Nach etwa 2 Wochen habe ich die Wimpern wieder entfernt. Da der Kleber fettlöslich ist, funktioniert das ganz einfach. Du brauchst dafür nur Wattepads und Kokosöl.

Nun tränkst du die Wattepads mit Kokosöl und legst diese auf die Augen. Lass das Öl kurz einwirken und ziehe die Wattepads anschließend mit leichtem Druck nach unten ab.

Den Schritt wiederholst du, bis alle Wimpern ab sind.

Ich habe mit dieser Methode in etwa 20-30 Min. ca. 90% der Wimpern entfernt. Falls du eine bessere  Methode für die Wimpern-Entfernung kennst, schreib sie uns gerne in die Kommentare.

Mein Fazit:

Ich mag mich am liebsten, wenn ich schöne, lange, dichte Wimpern habe. Bisher habe ich sie mir für besondere Tage angeklebt. Es wäre aber doch toll, wenn man jeden Tag so aussehen kann und sich dadurch pudelwohl in seiner Haut fühlt.

Leider hat das nicht so ganz geklappt, denn die Wimpern sind in meinem Fall zu extrem geworden. Es gibt aber auch andere Fälle. Wenn ihr euch auf Instagram umschaut (#Wimpernverlängerung), dann findet ihr auch zahlreiche Beispiele, die natürlich und wunderschön geworden sind.

Wäre das Ergebnis so, wie ich mir das vorgestellt habe, würde ich es auf jeden Fall wieder machen. Da das aber ein Kommunikationsproblem ist, könnte ich das beim nächsten Besuch besser erklären und auch meine Traum-Wimpern bekommen.

Zu wem du gehst, hängt natürlich ganz von deiner Stadt ab. Ich selbst schaue mir immer gerne Google Bewertungen oder die Bewertungen auf Treatwell an. Bei beidem bekommt man ein ganz gutes Gefühl für die Qualität der Leistungen.

Hattest du schon einmal eine Wimpernverlängerung? Hast du schon einmal darüber nachgedacht?

Hinweis: Falls ich in ein paar Wochen einer anderen Meinung bin, oder Erfahrungen damit gesammelt habe, wie meine Wimpern nach den Extensions aussehen, werde ich diesen Beitrag aktualisieren.

 

Folge:

2 Kommentare

  1. Claudia
    17. Oktober 2017 / 11:32

    Hallo Julina,

    genau das selbe Kommunikations-Problem hatte ich auch! Habe mir gestern die Wimpern machen lassen,
    aber wirklich glücklich bin ich damit nicht!Es ist mir viel zu extrem! Obwohl ich gesagt habe, daß ich es natürlicher mag und so sehr nach oben gebogen nicht meins ist, habe ich es so…
    Bin nun am überlegen, ob ich mir die Wimpern wieder abmache/abmachen lasse, oder ich noch abwarte, ob ich mich daran gewöhne….aber ich denke, ich ertränke sie später mit Öl und hoffe sie gehen ab :0)

    LG
    Claudia

    • 17. Oktober 2017 / 19:54

      Ja, das kenne ich zu gut. 😀 Bei mir hat das nachschneiden wirklich geholfen. Wenn du das gründlich machst, schaut es bald relativ natürlich aus. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.